Spielarten in der SM-Klinik


In meinem Klinikum bist Du mir jeder Zeit herzlich willkommen. Nimm Platz auf dem Gynstuhl und lasse Dich von mir untersuchen. Ich werde Dein Leiden schnell feststellen und entsprechend therapieren. Ein ausführliches Vorgespräch und eine Anamnese legen die anschließende Behandlung fest. Folgende Praktiken gehören zu meinen Favoriten:

Rektaluntersuchung

Meine Vorliebe gilt dem Rektum. Ich liebe anale Untersuchungen und Dehnungen in jeglicher Form. Dildospiele und (Extrem)Fisting sind Spezialtherapien, die ich leidenschaftlich gerne praktiziere, behutsam und mit dem notwendigen Nachdruck. Auch eine ausgiebige Prostatamassage kann sicherlich helfen, einen längeren Samenstau zu beheben.

Vaginaluntersuchungen

Versiert bin ich außerdem bei der Untersuchung der weiblichen Vulva. Sehr behutsam führe ich hier als Frau Doktor unterschiedliche Dehnungen und Fistings durch. Ebenso sind Stimulationen der Schamlippen und Klitoris gängige Praxis. Das kann je nach Therapieform von der soften Massage bis zur stechenden Nadel- oder Stromtherapie reichen.

Einlauf

Als Frau Doktor führe ich gründliche Einläufe durch. Dies kann ein normales Klistier sein, aber auch großvolumige Einläufe für den Kenner mittels Irrigator sind üblich. Lauwarmes Wasser, Weißwein oder Natursekt? Das entscheidet sich je nach Therapieform. Beim anschließenden Toilettengang kann ich Dich beaufsichtigen, damit auch nichts daneben geht. Oder Du kannst qualvoll lernen, deinem inneren Druck zu wiederstehen und bekommst dazu einen Plug in den Allerwertesten... :-)

Nadeln

Nadeln in Brust- und Genitalbereich helfen schnell, um Deine Endorphine anzuregen. Eine Vernähung der Vorhaut oder der Schamlippen kann dazu beitragen, den vorzeitigen Höhepunkt zu verhindern. Hilft vielleicht eine Brustaufspritzung oder Hodeninfusion mit Kochsalzlösung, um Deinen primären Geschlechtsmerkmalen wieder ein wenig Form zu verleihen? Egal wie, der kurze, stechende Schmerz wird Dir gefallen und Dich stimulieren.

Intimrasur

Die Entfernung der Behaarung im gesamten Intimbereich kann auf unterschiedliche Art erfolgen. Die Rasur ist eine gängige Methode, aber auch die Epilation regt die empfindlichsten Körperteile besonders gut an und sorgt für eine gute Durchblutung. Ebenso kann eine Enthaarung mittels Wachs durchgeführt werden.

Sonstiges

Selbstverständlich wird in meinem Klinikum steriles Einwegmaterial verwendet. Gesundheit ist auch hier das oberste Gebot. Alle Spielarten des schwarzen Bereichs können natürlich auch in der weißen Praxis Anwendung finden und sind durchaus zu kombinieren. Lass Deiner Fanstasie freien Lauf...